Volksbank Weinheim: Privatkunden

Privatkunden

Eine ganzheitliche Perspektive

 

Die Volksbank Weinheim berät ihre Kunden genossenschaftlich, d. h. sie verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, bei dem nicht einzelne Produkte oder Leistungen im Zentrum stehen, sondern der Kunde als Ganzes in den Mittelpunkt tritt. Um aus dieser ganzheitlichen Perspektive heraus für ihre Kunden da sein zu können, bietet die Volksbank weit mehr als nur Sparbuch und Girokonto – ihr Leistungsspektrum deckt auch angrenzende Themen wie Bausparen und Versicherungen ab, geht aber auch darüber hinaus in alle Lebensphasen bis zur Nachfolgeplanung.

Online und Offline zusammen denken

Um Kunden im Zeitalter der Digitalisierung ganzheitlich betreuen zu können, reicht ein umfassendes Leistungsangebot allein nicht aus. Mehr und mehr Kunden nutzen die Leistungen der Bank online und es galt auch hier, einen Ansatz zu finden, der Online-Banking und die „echte Welt“ vereint. Ein wichtiger Schritt hierbei war die Entwicklung der VR-Banking App des genossenschaftlichen Verbundes. Bei der Entwicklung der App wurde schnell klar, dass diese mehr bieten sollte als reine Banking-Funktionen. Carsten Müller, der Sprecher des Vorstands der Volksbank Weinheim, führt aus:

„Natürlich können unsere Kunden in der App Überweisungen durchführen, auf ihr Sparbuch zugreifen oder ihre Karten sperren. Aber sie haben in ihrem Alltag viel mehr Berührungspunkte mit Geld als nur das, was sie mit uns machen. Deshalb haben wir auch Funktionen wie den Finanzmanager, mit dem sie Budgets festlegen und erfassen können, was sie wofür ausgeben – oder Kwitt, damit schicken sie Freunden oder Familienmitgliedern kleine Geldbeträge einfach direkt aufs Handy, ganz ohne PIN oder TAN.“

Technisch spitze

Um ihren Kunden die bestmöglichen Funktionen für den Alltag zu bieten, ist es den Volksbanken und Raiffeisenbanken wichtig, kontinuierlich aktuelle technologische Trends und Möglichkeiten aufzugreifen.

„Es geht immer darum, beides im Blick zu behalten – wie sieht im Moment der Alltag unserer Kunden aus und welche neuen Möglichkeiten eröffnen sich gerade, diesen zu vereinfachen?“,

erklärt Carsten Müller.

„Wenn Sie heute eine Rechnung aus dem Briefkasten holen, müssen Sie die IBAN und sonstige Rechnungsinformationen nicht mehr selbst ins Online-Banking eingeben. Machen Sie einfach ein Foto mit der VR-Banking App und die Funktion Scan2Bank erkennt, dass es sich um eine Rechnung handelt, und bereitet die Überweisung vollständig vor. Vor wenigen Jahren wäre das noch unmöglich gewesen.

 

Menschlich spitze

Die VR-Banking App ist Teil des ganzheitlichen, genossenschaftlichen Konzepts der Volksbank Weinheim. Daher versteht es sich fast von selbst, dass die Bank nicht einfach nur die App bereitstellt und ihre Kunden dann damit alleine lässt. Um exzellente Beratung für die App und die anderen Onlineangebote sicherzustellen, werden diese vom DirektService der Volksbank Weinheim betreut.

„Die App ist ein tolles Werkzeug im Alltag, ersetzt aber nicht den menschlichen Ansprechpartner“,

so Nadja Richter vom Serviceteam.

„Zwar ist unsere App einfach und leicht zu bedienen, doch nicht alle unsere Kunden verwenden schon seit Jahren Tablets und Smartphones. Für viele ist das Thema noch relativ neu. Wir stehen den Kunden von der Installation über die Einrichtung bis zur Bedienung zur Seite.“

Natürlich bietet der DirektService mehr als die Unterstützung für die VR-Banking App und andere Onlineangebote. Die Service Hotline ist für alle Anliegen unserer Kunden da – von der Überweisung über die Stornierung einer Lastschrift bis hin zum Regenschirm, der in einer Filiale vergessen wurde.

Der DirektService der Volksbank

Das achtköpfige Serviceteam der Volksbank berät Sie gerne zu allen Fragen.

Datenschutzerklärung*